Datenschutzbestimmungen

Hinweise zum Datenschutz

Wir sind uns der Bedeutung der personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, bewusst. Wir verstehen es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, die Vertraulichkeit Ihrer Daten sicherzustellen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Für den Datenschutz verantwortlich ist der Anbieter des Angebots dieser Webseiten (nachfolgend "Anbieter" oder "wir / uns" bezeichnet):

Telefon: 06123 - 50 38 91
Email: info@kabuch.de
Kontaktformular: Zum Kontaktformular

Welche Quellen und Daten werden genutzt?

Wir stellen eine über das Internet erreichbare Software (im Folgenden "Portal", "Software" oder "Webseite" genannt) zur Eingabe, Verwaltung, Auswertung und Nachvollziehbarkeit Kassenbucheintragungen zur Verfügung. Die Software erlaubt verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, sowie das Herunterladen der Kassenbuchdaten und vieles mehr.

Die Nutzer des Portals können sich entsprechend der Nutzungsbedingungen Benutzerkonten einrichten, die von dem Portal automatisiert verarbeitet und verwaltet werden. Beim Anlegen eines Benutzerkontos werden personenbezogene Daten erfaßt.

Wie kann die Abfrage persönlicher Daten festgestellt werden (Transparenz)?

Wir fragen Sie ausdrücklich, wenn wir Informationen brauchen, die Sie persönlich identifizieren ("personenbezogene Daten"). Wenn Sie sich beispielsweise ein Benutzerkonto an unserem Portal einrichten möchten, werden Sie nach Ihrer Email-Adresse gefragt.

Wofür werden Ihre Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs.1 b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung der Dienstleistung im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder zur Durchführung von Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

2. Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO)

- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

- Zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

- Maßnahmen zur geschäftlichen Steuerung und Ergänzung und Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten

Sämtliche personenbezogenen Daten (Email-Adressen, Firmendaten, Adressdaten) und nicht personenbezogenen Daten (Eintragungen im Kassenbuch, Konfigurationseinstellungen, usw.) werden ausschließlich im Rahmen der Arbeit mit dem online Kassenbuch verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet. Wir verschicken keine Werbung an die Email-Adressen. Die Email-Adressen werden nur zum Versand von Emails im Zusammenhang mit der Kassenbuchsoftware verschickt.

Werden Daten und Email-Adressen für Werbezwecke verwendet?

Die Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet. Email-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir verschicken keine Werbung an die Email-Adressen.

Wer erhält die Daten?

Die Daten werden auf den Servern gespeichert und verarbeitet, mit denen die Webseite betrieben wird, siehe folgende Abschnitte.

Werden Daten an Dritte übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Dritte findet nur wie folgt statt:

- Die Webseiten werden auf Servern des deutschen Marktführers für Rechenzentren, Host Europe GmbH (Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln, Deutschland) betrieben. Mit der Host Europe GmbH besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß DS-GVO. Die Host Europe GmbH stellt jedoch nur Infrastruktur wie Rechnerkapazität, Internetanbindung und Speicherpatz zur Verfügung, greift auf die persönlichen Daten hingegen nicht zu und bearbeitet diese nicht.

- Zahlungsdaten und Rechnungsdaten zur Abwicklung von Bestellungen und Zahlvorgängen, abhängig von der gewählten Zahlungsart. Wenn Sie sich für eine Zahlung per Überweisung entscheiden, werden Ihre Überweisungsdaten an unser Finanzinstitut und dann in Form von Überweisungseingängen auf unserem Bankkonto an uns übergeben, um die Bestellung zu bearbeiten und die Zahlung zu verarbeiten. Wenn Sie sich für die Zahlung per Paypal entscheiden, werden Sie während des Bestellvorgangs zu der online Zahlungsabwicklung bei Paypal (www.paypal.com, PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg) weitergeleitet. Wenn Sie sich für die Zahlung per Kreditkarte entscheiden, werden Sie während des Bestellvorgangs zu der online Zahlungsabwicklung bei MyCommerce / Share-It (www.shareit.com, MyCommerce Share-it - Digital River GmbH, Scheidtweilerstr. 4, 50933 Köln, Deutschland) weitergeleitet und die Bestelldaten zum Bestellformular des Partners übergeben.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet mit Ausnahme der oben genannten Empfänger (siehe vorheriger Abschnitt) nicht statt.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist und für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Die Daten aus einer Kontaktanfrage werden nach abschließender Bearbeitung der Kontaktanfrage gelöscht.

Zur Datensicherheit und Sicherstellung der Wiederherstellbarkeit im Falle eines schwerwiegenden Serverausfalles, erstellen wir automatisiert Datensicherungen aller Daten. Die maximale Aufbewahrungsdauer für die Datensicherungen beträgt 14 Kalendertage. Nach diesem Zeitraum werden die Datensicherungen automatisiert gelöscht.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO (EU Datenschutz Grundverordnung), das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz- Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Die Eingabe der Daten erfolgt freiwillig und ohne Pflicht.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Für die Geschäftsbeziehung nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Ein Profiling findet nicht statt.

Werden technische Daten gesammelt (Server-Protokolldaten)?

Wir zeichnen automatisch Informationen auf, die Ihr Browser beim Besuch einer Website sendet. Diese Serverprotokolle können folgende Informationen enthalten: Ihre Webanfrage, Ihre IP-Adresse, den Browsertyp, die Sprache des Browsers, Datum und Zeitpunkt Ihrer Anfrage sowie ein oder mehrere Cookies, die Ihren Browser eindeutig identifizieren.

Werden Cookies verwendet?

Ein Cookie ist ein kleines Informationspaket, das zwischen Ihrem Browser und einem zur Bereitstellung einer Internetseite eingesetzten Internet-Server übertragen wird. Cookies werden auch bei der Nutzung unserer Webseite übertragen. Mit Hilfe der Cookies kann die korrekte Verarbeitung Ihrer Kontaktanfrage und die Navigation durch die Webseite gewährleistet werden, ebenso die Anmeldung und Sitzungsbereitstellung in Ihrem Nutzerkonto.

Wie erfolgt die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten?

Mit der Benutzung unserer Webseite und insbesondere bei der Erstellung eines neuen Nutzerkontos willigen Sie in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß diesen Datenschutzbestimmungen ein.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei per Email oder über unser Kontaktformular oder an die oben auf dieser Seite angegebene postalische Adresse erfolgen.